fbpx

Unterbewusstsein programmieren – Wie Du Dein Unterbewusstsein beeinflussen kannst

Motivation, Inspiration, Life-Coaching

Unterbewusstsein programmieren – Wie Du Dein Unterbewusstsein beeinflussen kannst

Unterbewusstsein beeinflussen - Unterbewusstsein programmieren

Unterbewusstsein programmieren? Ja, das geht. Im Grunde ist dein Unterbewusstsein die wahre Macht, die dein Leben steuert. Egal, was du bei Bewusstsein tust… wenn es gegen dein Unterbewusstsein geht, hast du keine Chance. Also schauen wir uns in diesem Artikel die Zusammenhänge zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein an. Danach beantworten wir die Frage, wie du dein Unterbewusstsein beeinflussen kannst und es gezielt umprogrammieren kannst.

Unterbewusstsein programmieren – Unterbewusstsein beeinflussen – Die Macht deines Unterbewusstseins

Artikel aktualisiert am 03.11.2020

Hast du gewusst, dass dein Bewusstsein und dein Unterbewusstsein wie ein Eisberg aufgebaut sind?

Im Folgenden gehe ich darauf ein, was das Unterbewusstsein ist, wie es arbeitet und wie Du es das Unterbewusstsein beeinflussen bzw. dein Unterbewusstsein programmieren kannst. Am Ende findest Du noch einen Buchtipp. Viel Spaß beim Lesen.

Unterbewusstsein programmieren - Die Macht des Unterbewusstsein

Unterbewusstsein programmieren – Was ist das Unterbewusstsein?

Jeder Mensch hat ein Bewusstsein und ein Unterbewusstsein. Das Bewusstsein ist dabei alles was wir im bewussten Zustand – also wenn wir wach sind – bewusst wahrnehmen. Neben dem Bewusstsein nehmen wir außerdem jede Menge Informationen in unser Unterbewusstsein auf. Das Unterbewusstsein liegt sozusagen unter dem Bewusstsein. Du kannst Dir das auch sehr gut vorstellen anhand des Eisbergmodelles. Dabei liegt ein kleiner Teil (dein Bewusstsein) über der Wasseroberfläche und der größer und wesentlichere Teil unter Wasser (das Unterbewusstsein). Das ist bei jedem Menschen.

Unterbewusstsein programmieren - Eisbergmodell

Alles wird gespeichert

Das Unterbewusstsein ist wie ein riesiger Speicher und dort liegen ALLE Informationen, die Du je aufgenommen hast seit Du auf dieser Welt bist. Und wenn ich ALLE schreibe, dann meine ich es so. Alle Empfindungen und Wahrnehmungen aller Sinne liegen im Unterbewusstsein verborgen. Und genau das macht das Unterbewusstsein so mächtig – weil dort mega-viel Information gespeichert wird. Das ist einerseits zum Vorteil für Dich und andererseits zum Nachteil. Auf dieser Seite geht es darum zu verstehen, WIE es genau arbeitet, damit Du es für deine Zwecke nutzen kannst.

Fünf 5 Fakten über das Unterbewusstsein im Überblick

  1. Es ist IMMER aktiv, auch wenn Du schläfst.
  2. Alles wird gespeichert, was Du erlebt hast.
  3. Das Unterbewusstsein hat kein Gewissen und keinen Filter.
  4. Nicht in Sprache sondern in Bildern arbeitet das Unterbewusstsein (hier liegt auch der Schlüssel das um das Unterbewusstsein programmieren zu können).
  5. Es bildet Programme aus, die immer wieder abgespielt werden.

Unterbewusstsein beeinflussen – Wie arbeitet das Unterbewusstsein?

Unterbewusstsein ist immer aktiv

Das Unterbewusstsein ist immer aktiv – auch wenn Du schläfst oder im Koma bist. Es nimmt alle Informationen auf die Du hörst, riechst, sprichst, fühlst und siehst. Es nimmt also ALLES auf, was Du jemals bewusst oder unbewusst wahrgenommen hast und es aktuell tust. Das interessante ist, dass dein Unterbewusstsein mit Unterbewusstsein arbeitet. Stell Dir vor ein Bild ist wie ein Programm.

Dieses Programm wurde angelegt in deinem Unterbewusstsein, weil Du irgendwann einmal etwas erlebt hast. Die Größe und Stärke des Programmes hängt davon ab, wie oft Du eine Information „bekommen“ hast über einen der fünf Sinnesorgane. Des weiteren geht es um die Emotion, die zu dieser Information dazu abgespeichert hast.

Beispiel: Kind fasst auf Herdplatte

Stell Dir vor ein Kind greift auf die heiße Herdplatte. Dann ist im Unterbewusstsein ein Programm geschaffen, dass sagt: Herdplatte, rot, heiß, Finger weg. Falls ein Kind das EINMAL macht, dann reicht das meist um ein so starkes Programm anzulegen, dass das nie wieder passiert.

Die Begründung: Die Stärke eines Programmes wird bestimmt durch die Wiederholungen und die damit abgespeicherte Emotion. In diesem Fall hat das Kind nur EINMAL auf die Herdplatte gegriffen.

Da die dazugehörige Emotion (sehr großer Schmerz) sehr mächtig ist, wurde das gespeichert und das Kind wird so schnell nicht auf eine Herdplatte greifen.

Das Unterbewusstsein versteht keine Verneinung

Die zweite Sache ist, dass dein Unterbewusstsein die Verneinung nicht versteht. Die bekannten Beispiele hierfür sind: „Stell Dir keinen rosa Elefanten vor“ oder „Denk nicht an eine gelbe Zitrone“.

Das Unterbewusstsein streicht die Verneinung und es kommt folgendes in deinem Gehirn an „Stell Dir einen rosa Elefanten vor“ oder „Denk an eine gelbe Zitrone“.
Hinzu kommt, dass immer das stärkste Programm gewinnst. Du hast also die Möglichkeit dein Unterbewusstsein zu beeinflussen, indem Du mit ihm arbeitest und nicht gegen selbiges.

Dieses Wissen über das Unterbewusstsein ist sehr wichtig, weil Du damit andere Signale und Gedanken an dein Unterbewusstsein schicken kannst und somit andere Resultate in der Wirklichkeit erzielen kannst. Die Macht der Gedanken ist an dieser Stelle nicht zu unterschätzen, obwohl das viele Menschen tun.

Unterbewusstsein beeinflussen bzw. Unterbewusstsein beeinflussen – aber wie?

Hier habe ich für Dich ein paar Tipps und Trick zusammengefasst, wie Du dein Unterbewusstsein programmieren bzw. es beeinflussen kannst – natürlich zum Positiven.

  • stelle Dir Bilder vor von den Dingen, die Du im Unterbewusstsein platzieren möchtest -> das kannst Du anhand von Visualisierung machen
  • verwende Sprache ohne Verneinung – beschreibe also was IST und lass weg was nicht ist
  • verwende eine positive Sprache – gewöhne sie Dir an

Das Standardwerk zu diesem Thema stammt von Dr. Joseph Murphy:

Sehr gern darfst Du diesen Artikel teilen und an Freunde weiterschicken.

Schreib mir gern und lass mich wissen, wie Du mit deinem Unterbewusstsein arbeitest.

HERZliche Grüße

: gerd

Hat dir dieser Artikel gefallen?

  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
Mag ich nicht! OK Gut Sehr gut! Exzellent!
0% 0% 0% 0% 100%

>